…. zum heutigen Festtag …

Lasset uns anbeten

Im alten Stall zu Bethlehem

Das Christkind liegt auf Heu und Stroh,
nun sind die Eltern wahrlich froh.
Denn Herberge war nicht gegeben,
kein Mensch gab Achtung diesem Leben.

Der alte Stall von Bethlehem,
wär sonst für Niemandem genehm.
Jedoch für Jesus – erst geboren,
für IHN ward dies so auserkoren.

Und Hirten waren auserwählt,
Botschaft zu tragen in die Welt.
Ein Engel machte ihnen klar,
wie wichtig dieses Kindlein war.

Die Hirten suchten schnell den Stern,
der zeigt den Weg nun hin zum Herrn.
Hirten bewachen und besingen,
weithin hört man die Lieder klingen.

Auch aus dem fernen Morgenland,
kamen Männer im Königgewand.
Bezeugten einander Ehre zum Kind,
verließen den Stall wieder geschwind.

Die Menschen achteten es wenig,
in diesen Lumpen lag ein König.
ER saß niemals am Herrscherthrone,
Liebe trug ER als Seine Krone.

War ein König und lebte bescheiden,
Kontakt wollten viele mit IHM vermeiden.
War einsam, traurig, oftmals allein,
für immer wird ER unser Hirte nun sein.

Monika-Maria Ehliah Windtner

Advertisements

4 Gedanken zu „…. zum heutigen Festtag …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s