… danke für den Denk-Anstoß …

Ornament

Meine Gedanken waren in den letzten Wochen nicht immer bei der Sache wo sie gerade sein sollten. Oder besser ausgedrückt es gibt eine bestimmte Herzens-Angelegenheit die mich sehr be-WEG-t. Meine Gefühle und Gedanken sind eben sehr oft genau dort. Ja, eine Situation zu der ich leider nicht beitragen kann – ich kann nicht bewirken. Aus ein paar sehr speziellen Gründen. Lösungsorientiert wie mein Denken ist, beschäftigt(e) mich das sehr und ich hatte wahrhaftig hin und wieder den Eindruck, dass meine Gedanken und Gefühle, durchaus an Klarheit verloren hatten. In so einer Gedanken-verworrenen-Situation flitze ich durch unsere Wohnung und stieß meinen linken Fuß, respektive die letzte Zehe des linken Fußes gegen einen Stuhl, den ich Minuten zuvor selbst dahin gestellt hatte.
Auweh, jetzt habe ich mich gestoßen waren meine Worte. Ließ mich des weiteren nicht von meinem Tun abhalten und verließ das Haus. Der Schmerz hielt sich wirklich in Grenzen und so hatte ich diesen kleinen Zwischenfall nicht länger im Gedächtnis. Aber das sollte sich rasch ändern, denn schon einige Stunden danach war es mir fast unmöglich meinen Schuh auszuziehen, so weh tat diese Zehe. Scherzhalber sagte ich zu meiner Lieblingstochter: „Ich habe gar nicht gedacht, dass eine winzige Zehe so große Schmerzen bereiten kann.“  Klar wehrte ich mich so gut ich konnte den Wunsch meines Kindes ab, doch im Unfallkrankenhaus vorstellig zu werden. Aber wie so oft hatte sie Recht und so fuhr sie mich eben dorthin.Sehr liebevoll teilte mir die Frau Doktor nach Begutachten des Röntgenbildes mit, dass das Gelenk dieser an-gestoßenen Zehe frakturiert sei, der Herr Doktor an ihrer Seite sagte, also ich muss ihnen sagen, dass ist ein sehr schöner, exakter Bruch, wie aus dem Lehrbuch.Nach anlegen des Verbandes und den dazugehörenden Erklärungen der weiteren medizinischen Vorgangsweise, setzte bei mir ein der Schmerzprozess ein wenig aus, aber dafür ein Denkprozess ein.

Mir wurde rasch klar, dass ich durch diesen mir, scheinbar im Weg stehenden Stuhl wachgerüttelt werden musste um wieder in meine Mitte, in meine Herzens- und Gedankenmitte zu kommen. Dieser Denk-Prozess musste für mich eben durch diese Kollision mit dem Stuhlbein in Gang gesetzt werden. Ich freue mich sehr, ja wirklich sehr, denn seit dem Verlassen des Krankenhauses hatte ich schon einige wunderbare ER-kenntnisse.
In diesem Sinne: „Alles ist gut, weil es ist!“
Danke – danke – danke schön.

Advertisements

9 Gedanken zu „… danke für den Denk-Anstoß …

  1. Emanuela

    Von mir auch eine gute Besserung!
    Dein Satz „Alles ist gut, weil es ist.“ zeigt, dass wirklich alles, was geschieht irgendwie eine Bestimmung hat. So sehe ich das, alles was passiert, ob gut oder schlecht, hat einen Sinn….Auch wenn erst vielleicht später er-sichtlich!…..
    Ich wünsche Dir eine gute und baldige Genesung! Fühl Dich umarmt!
    Liebe Grüße, Emmi! (die, Dir gut nachfühlen kann!) 😉

    Antwort
  2. Marina Kaiser

    LIebe M.M.
    ja, immer wieder ist es hilfreich.schmerzhafte Geschehnisse in einem Sinn-Rahmen zu betrachten. Dennoch tuts halt auch einfach dolle weh. Ich kenn das – gerade an den Zehen!
    In ähnlichen Zusammenhängen wie du hatte ich auch mehrfach solch „heilende Zusammenstöße“, deshalb kann ich dir sowohl den Schmerz als auch die sinnhaften Gedanken dazu gut nachvollziehen.
    Fühl dich einfach mal ganz herzlich und mitfühlend umarmt.
    Liebe Grüße mit zarten Heilungs- und Linderungswölkchen schickt dir
    Marina

    Antwort
  3. lydiaflechl

    Liebe MM!
    Autsch, das tut weh, gut aber ist, dass Du auch daran was positves siehst, und es nicht einfach als negativ bewertest. Ich wünsche Dir baldige Besserung und sende Dir viele Grüsse
    Lydia

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s