Bleibet hier, wachet mit mir …

Jesus

Bleibet hier und wachet mit mir!
Wachet und betet!

Dies sind Worte, die Jesus vor mehr als zweitausend Jahren zu Seinen Jüngern sprach. Diese Seine Worte werden niemals vergehen. Sie werden für alle Zeiten ihre Gültigkeit und Aktualität behalten. Aber schon damals sind die Jünger eingeschlafen und haben es nicht geschafft zu wachen und schon gar nicht zu beten. Es gibt sie, die Bibelstelle, wo beschrieben ist, wie unendlich traurig Jesus darüber war.

Man kann diese Situation, so empfinde ich es, eins zu eins auf die Gegenwart anpassen.
Da Jesus in Metaphern spricht kann ich mir gut vorstellen, dass Jesus mit „schlafen“ nicht schlafen im herkömmlichen Sinn meint, sondern den geistigen Schlaf der Menschen. Den Zustand wo der Geist wie in einem Todesschlaf sich befindet. So wie er auch zum Mädchen sagte: „Kind steh auf du bist nicht tot! Du schläfst nur!“

Jesus bittet seine Jünger: „Wachet mit mir!“
„Seid wachsam, schaut hinein in die Welt. Schaut zu den Menschen. Beobachtet die Dinge die in der Welt geschehen und betet. Betet für das Gute, für positive Veränderungen. Betet und bringt Gutes und Erfreuliches zu den Menschen. Bringt auch mein Wort unter die Leute. Geht hinaus in die Welt! Damit die Menschen aufgeklärt sind. Damit sie wissen, was wirklich und wahrhaftig ist. Damit diese erkennen können, was die wahren Früchte sind. Dass sie erkennen können, wenn der Gegenpol am Werk ist.“

So bin ich der Überzeugung, dass wir nun auf dem Weg zu Ostern hin dieser Aufforderung von Jesus vermehrt nachkommen sollten. Auferstehung, aufwachen, erwachen! Geistig lebendig werden – auch das ist Ostern.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Advertisements

2 Gedanken zu „Bleibet hier, wachet mit mir …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s