Gedicht zum Monat

Mai

Mai

Leute habt ihr es vernommen,
der liebe Mai ist angekommen.
Vögel zwitschern trotz dem Regen,
er ist für sie doch wohl ein Segen.
Der Maibaum liegt noch in der Wiese,
die Bänder bunt, doch nass auch diese.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
1. Mai 2o15

*****************

Kuckuksruf ferne
Regen am ersten Maitag
Steingarten bepflanzt

© Monika-Maria Ehliah Windtner
1. Mai 2o15

*********************

Ich wünsche uns allen eine
gesegnete, wundervolle Maienzeit.
Habt es gut und bleibt gesund und fröhlich.
HERZ-lichst
Monika-Maria

Advertisements

4 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

  1. Marina Kaiser

    Ganz liebe herrlich grün-frische Maiens-Segen-Grüße an , du liebe M.M.
    Genieße den MAI mit Herz und Sinnen –
    hab Freude – ganz tief innen
    und auch im äußeren Leben,
    das uns so viele lebendige Reichtümer hat zu geben.
    Kleine und große
    im Schoße
    von Mutter Erde,
    auf das jeder Tag zum Segen werde.
    Sagen wir uns täglich neu:
    Ich bin mir treu,
    mir und der Liebe im Leben!
    Diese Treue wird uns erheben
    ins Gewahrsein ist alles gut.
    Also auf! Mit neuem Mut!
    🙂 Diese Zeilen flossen mit gerade aus den Tasten, liebe M.M.
    ich denke, sie werden auch den Weg in mein Lichtgestöber finden,
    aber als erste sind sie nun bei dir.
    In diesem Sinne:
    Hab einen rundum schönen Mai!
    Herzliche Grüße nochmal von Marina

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s