Gedicht zum Monat

rose-301406__180

Bildquelle: Pixabay

Juni

Nun ist sie da die Zeit der Rosen,
sie zeigen sich in herrlich´ Posen.
Von zart Pastell bis Dunkelrot,
vom Morgen bis ins Abendrot.

Auf ihren feinen Blätterspitzen,
gerne Schmetterlinge sitzen.
Bienen sich gar dankbar laben,
an den köstlich Nektargaben.

Zu dieser Zeit im schönen Garten,
noch andere Blumenkinder warten.
Ihr Blütenduft der reicht so weit,
betörend wirkt das Blütenkleid.

Die Sonne wandert Tag für Tag,
weil sie so muss, weil sie so mag.
Zu ihrem höchsten Stand im Jahr,
dann ist die Sonnenwende da.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

rose-301406__180

Seid gesegnet, bleibt gesund, habt es gut!
HERZ-lichst
Monika-Maria

Advertisements

4 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

  1. lydiaflechl

    Liebe MM!
    Vielen Dank für dieses wunderschöne Gedicht von den Rosen und dem Juni.
    Schön, wie Du die aktuellen Themen immer in Gedichten „behandelst“.
    Viele Segenswünsche sendet Dir
    Lydia

    Antwort
  2. Erika Laufer

    Ich mag dein Gedicht! Aber die Sonnwende nicht, denn dann werden die Tage wieder kürzer….doch das ist der Lauf der Zeit….Danke für deine wundervolle Poesie. Gruss Erika

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Hallo liebe Erika ich grüße dich
      und danke dir für dein dich einlassen auf meine
      Gefühlsgedanken.
      Ja, ich empfinde es genau so wie du.
      Sonnenwende ein freudig erwartetes Ereignis,
      aber mit einem weinenden Auge …
      Segen dir und den Deinen.
      D A N K E !!!
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s