Gedicht zum Monat

Weinlaub

Ende Oktober

Der Oktober schreitet rasch dahin,
doch jeder Tag ist ein Gewinn.
So mancher Nebel schlich sich ein,
doch bald darauf schon Sonnenschein.
Das Herz erfreut sich an den Farben,
sie Seele muss doch gar nicht darben.
Sie darf an Rot und Gold sich freuen
und muss den Herbst wahrlich nicht scheuen.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Mit den aller-HERZ-lichsten Grüßen
und den besten Wünschen.
Ich hatte in den vergangenen Tagen,
einige überaus nette, erfreuliche, herzerwärmende Besuche.
Alles Liebe und Gute,
sowie den mächtigen Segen uns allen.
Monika-Maria

Advertisements

9 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s