Danke …

Schule

Erinnerungen

Als ich die Vorhänge beim Fenster in meinem Gedankenkämmerlein zuzog, wurden in mir Erinnerungen an meine Volksschulzeit wach.

Deutlich sah ich vor meinem geistigen Auge eine Situation die sich täglich in unserem Klassenzimmer ereignete. Nein, es war keine Situation, sondern ein Ritual das unsere Lehrerin tagtäglich durchführte.
Nach dem morgendlichen Gruß bei dem wir Kinder uns von unseren Stühlen erhoben und gemeinsam laut und deutlich: *Guten Morgen Frau Lehrerin brüllten, folgte das gemeinsame morgendliche Gebet. Anschließend durften wir unsere Plätze einnehmen. Nun durfte ein Kind, die ehrenvolle Aufgabe übernehmen, die gelben, schrecklich schmeckenden *Zahnzuckerl* an alle anderen MitschülerInnen verteilen. Während dies geschah, trat Frau Lehrerin zu den Fenstern, öffnete diese mit den Worten: *So, jetzt sorgen wir für frische Luft, damit wir frisch und munter werden!* Zahnzuckerl waren verschluckt, oder auf irgend eine andere Art verschwunden, Fenster geöffnet und jetzt wurde gesungen: *Danke für diesen guten Morgen, danke für diesen neuen Tag, danke, dass ich all meine Sorgen auf dich werfen mag* Nachdem der letzte Ton diesen herrlichen Liedes verklungen, wurden die Fenster geschlossen und der Unterricht begann. Ich liebte diese Rituale und ich liebte diese, meine, unsere Lehrerin. Nie werde ich sie vergessen. Herrlich diese Erinnerungen, sie erfreuen mein Herz.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
6.11.2o15

 

Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen
Monika-Maria

Advertisements

5 Gedanken zu „Danke …

  1. Marina Kaiser

    Ja, liebe M.M.,
    mir ging es ähnlich wie wildgans – und nun sehe ich hier im Text die Auflösung.
    Das Bildchen dazu ist allerliebst, trifft so unseren Kindheits-Zeitgeist finde ich… 🙂
    Mich erinnert die Begebenheit auch an alte Rituale in der Schule… schöne und schlimme…
    Etwas Schönes: Meine Klassenlehrerin war gleichzeitig Musiklehrerin und begann und beendete jede Stunde mit einem anderen Lied. Manchmal wenn wir unruhig wurden, hieß es „Steht mal auf, jetzt singen wir erst mal was…“, und manchmal wurde auch geklatscht dazu. Dann ging das Lernen gleich leichter weiter. ich mochte sie sehr gern,unser „Fräulein“ Behrens.
    Gerade geht ein Lächeln durch mich durch.Hab vielen Dank für das Öffnen der Fenster deines Gedankenkämmerleins, es hat meines mit geöffnet. Schicken wir Licht, Dankbarkeit, Heilung, und Segen in unsere Schulzeit…
    Ganz herzliche und liebe Wochenend-Segens-Grüße schickt dir
    Marina

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Danke liebste Marina …
      Auch für deinen Einblick oder besser Rückblick in längst vergangene Zeiten. Aber, solange wir diese Erinnerungen in unseren Herzen haben, bleiben sie lebendig.
      Es tut gut sich daran zu erfreuen. Freude ist heilsam und geteilte Freude ist doppelte Freude. Das mit dem Singen war auch für euch damals heilsam, da es euch wieder Ruhe und Konzentration schenkte. Marina, danke für dein teilhaben lassen. Ein Dank diesen *Fräuleins*. Segen sei im Gestern, im Heute, im Morgen.
      Eine liebe, feste Umarmung für dich!
      M.M.

      Antwort
  2. wildgans

    Nun bin ich irritiert: zu Beginn steht, dass du das nicht mochtest, am Schluss des Beitrags steht das Gegenteil!
    In meiner alten Dorfschule wurde jeden Morgen „Wem Gott will rechte Gunst erweisen…“ gesungen, dann mussten wir unsere Hände auf den Tisch legen und die Sauberkeit der Fingernägel…usw., manchmal gab es Schläge mit einem Stafettenstock. Nicht schön.
    Wie gut, dass du die Lehrerin so mochtest- so soll es sein 🙂

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Danke – zu Recht bist du irritiert.
      Ich danke dir für den Hinweis. Habe zeitglich einen anderen Text geschrieben, da hat sich wohl was eingeschlichen, das anderswo stehen soll.
      DANKE DANKE für deine Aufmerksamkeit.
      Segen
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s