… zum Welt-Männer-Tag …

Männer

Erfahrungswerte

Männer sind so zarte Wesen,
sie sind herrlich anzuseh´n;
in ihrem Gesicht kannst du es lesen,
dass sie Frau, wohl nie versteh´n.

Im Beruf, da sind sie Meister,
jeder ist ein „ganzer Mann“;
doch zuhaus´ sind sie wie Kleister,
kleben auf der Couch sodann.

Mann braucht Sport, will sich bewegen,
will doch fit durchs Leben geh´n;
doch Gefühle gut zu pflegen,
dazu will Mann gar nicht steh´n.

Sex, das ist die tolle Sache,
hier mag er beweisen sich;
oh mein Gott, dass ich nicht lache,
glauben tut er´s sicherlich.

Tut mir leid, ihr lieben Männer,
dass ich heut so ehrlich bin;
ihr seid wahrlich keine Renner,
in dem Gedicht, liegt Wahrheit drin.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Meine lieben Herren,
jeder von euch muss es selbst am besten wissen,
pb diese Gedanken auf ihn zutreffen oder nicht.
Aus diesem Grund wird sich wohl keiner
meiner verehrten Leser gekränkt fühlen.
In diesem Sinne
einen erfreulichen
Welt-Männer-Tag-Abend.
HERZ-lichst
Monika-Maria

Advertisements

6 Gedanken zu „… zum Welt-Männer-Tag …

  1. lotosritter

    Nun ja, warum ein Weltmännertag? Um Männer mit den üblichen Stereotypen zu diffamieren? Ich mag das nicht nachzuvollziehen. Was geschähe, würden vier Fünftel der Selbstmörder Frauen sein?

    Und die Liste von Männerbenachteiligung ist lang. Es sterben mehr Männer an Krebs als Frauen. Es erleiden mehr Männer Gewalt als Frauen. In Unterhaltungsfilmen werden ständig Männer von Frauen geprügelt, ohne dass sich eine Stimme erhebt. Es gibt kaum Anlaufstellen für sexuell missbrauchte Jungen. Männer werden pauschal als übergriffig dargestellt. Das Machwerk S.C.U.M. von Solanas, in dem sie einen Androzid fantasierte, wird nach wie vor von Feministen gepriesen. Jungs werden in der Schule systematisch vernachlässigt und bei gleicher Leistung schlechter benotet als Mädchen.

    Es ist ziemlich schräg, was in unserer Gesellschaft mit Männern geschieht.

    Dennoch einen lieben Gruß
    Lotosritter

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      … mir ist sehr wohl bewusst, dass das was du hier schreibst der Wahrheit und den Tatsachen entspricht.
      Ich kenn etliche Männer, sogar in der eigenen Familie, die sich sehr viel von ihren Frauen schlecht behandeln lassen und dennoch alles für diese Frauen und die Familie tun. Mir tut dabei das Herz weh. Und… ich kann es auch nicht verstehen, das sin tolle Männer die wirklich einen guten Charakter, Liebe und Verantwortungsbewusstsein und noch viel mehr gute, liebenswerte Eigenschaften haben.
      Ich habe in diesem Gedicht eine andere Spezies behandelt. Habe aber eben dazu geschrieben, dass ich die wenigen die nicht dazu gehören sich nicht gekränkt fühlen.
      Glaube mir, ich weiß sehr wohl welche Furien Frauen sein können. Vor ein paar Wochen habe ich mit einem Freund darüber gesprochen und zu ihm gesagt. *Manchmal schäme ich mich eine Frau zu sein, wenn ich sehe wie sich viele aufführen!*
      Ich wünsche dir alles Gute und danke für dein Statement, es freut mich.
      Segen.
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s