Gedicht zum Monat

Kaminfeuer

Spätherbst

Die Tage kurz – die Nächte lang,
doch das macht mir das Herz nicht bang.
Wenn Nebel tief zur Erde fallen,
der Herbst hat aufgehört zu malen.
Auch macht sich langsam Kälte breit,
weil Winter anlegt nun sein Kleid.
Die Scheiter brennen im Kamin,
wohlig ist es im Hause drin.
Die Tage kurz – die Nächte lang,
doch das macht mir das Herz nicht bang.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
21.11.2o15

Advertisements

4 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Hallo du Liebe,
      deine Blumen zeigen es täglich vor,
      dass alles Seine Zeit hat … ich wünsche dir, deinen Lieben und
      deinen Blumen eine herzerwärmende Winterzeit…
      Segen und D A N K E !!!
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s