Weihnachtsbotschaft & Dezember Augenblick

DSCN0572

Der *Augenblick*, ebenso aus dem Hause Friederike Amort
und den Leben-Lese-Zeichen Editionen,
ist ein kleiner Lyrikgruß der
zu jedem Monat erscheint.
Für die Dezember – Ausgabe wurden die
AutoriInnen gebeten ein Akrostichon
zum  Thema *Krippe* zu verfassen.
Liebend gerne kam ich dieser Bitte nach.
Freude über den Abdruck meiner Krippen-Werke.

***************

K ommt herbei, oh kommt herbei,
R eicht euch die Hände, seid auch mit dabei.
I n der Krippe liegt ein Königskind,
P reiset, tanzet, alle Welt IHM lobsingt.
P auken und Harfen verkünden die Freude,
E s ist ein Liebender geboren hier und heute.

*************

K alt ist es draußen, der Wind weht eisig,
R eichlich die Arbeit, viele waren fleißíg.
I n der Stube warm und herrlicher Duft,
P echschwarz die Nacht doch ein Käuzchen das ruft.
P ianino mit Festmusik die Andacht noch hebt,
E ine heilige Stimmung im Raume nun schwebt.
N un tritt Sankt Josef in die Tür,
A llen, bringt er sein Bitten jetzt für.
N ach ihm nun Maria, müde und gebeugt,
D er Anblick wohl, von der weiten Reise zeugt.
A ch, gebt uns doch Herberg, lasst uns zu euch ein,
C hristuskind wird heute Nacht wohl geboren sein.
H erberg bekamen sie bei der Futterkrippe,
T reu standen die Tiere bei, wie eine Sippe.

*************

K inder stehen staunend davor
R eisig duftet heimelig
I n der Laterne brennt die Kerze
P osaunenklänge aus dem Radio
P fefferkuchen auf den Tellern
E iszapfen an der Dachrinne

*************

K rippe mit künstlerischem Geschick selbst angefertigt
R eichlich Arbeitszeit und Herzblut investiert
I m Herzen ist die Freude darüber innig
P rachtvoll ist dieses Krippen-Kunstwerk geworden
P rächtig diese Feinarbeit geschafft zu haben
E s bereichert Heim und Haus
N och fehlen einige Familienmitglieder
W eihrauch sorgt für ehrwürdige Stimmung
I n der Laterne flackert die Friedenslichtflamme
N un ist die gesamte Familie versammelt
K inder mit vor Aufregung roten Wangen
E s wird das Weihnachtsevangelium gelesen
L iebevolles Zusammensein zu Christ Geburt

© Monika-Maria Ehliah Windtner
November 2o15

**************

Meine liebe Fritzi,
ich bedanke mich auf das Herzlichste fürs
mitscheiben dürfen und
für deine anerkennenden Worte
an Heinz Welser und mich.
Danke dir von Herzen.

Formen - 2012.12.23 23.37.53 - (DSCN0550)

Danke und um mit deinen Worte abzuschließen:
*Auf ein Wiederschreiben! Auf ein Wiederlesen!*

Advertisements

4 Gedanken zu „Weihnachtsbotschaft & Dezember Augenblick

  1. fritzi

    ganz lieben dank für die „kripp-liche“ darstellung zu dem akrostichen,
    natürlich, immer wieder gerne motiviere ich eure dezember-
    akrosticha-gedanken, solange mir noch was einfällt …
    lg. fr.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s