Kriegserklärung an deutsche Frauen

Danke Ursula für deine Gedanken und diesen Text.
Ursula du schreibst:
*Diesen Beitrag bitte teilen und die entsprechende Nationalität einfügen (z.B. österreichische, schweizerische oder holländische Frauen).*
Ich erlaube mir die Nationalität weg zu lassen und schreibe einfach:
*Kriegserklärung an Frauen* – glaube das dies zutreffend ist.
Eigentlich wollte ich dieses Thema in meinem Blog aussparen, aber ich
empfinde deine Worte als wichtig und richtig. Denn bei aller Liebe und Verständnis, wo Rechte, Menschenrechte verletzt werden und Verbrechen begangen endet auch meine Toleranz.
Frieden si mit uns –
heute und an allen Tagen.
Segen.
HERZ-lichst
M.M.

Ursulaortmann's Blog

Was sich da am Silvesterabend abgespielt hat, war eine Kriegserklärung an deutsche Frauen – ebenso wie die dämlichen Kommentare einiger Politiker. Wohlweisslich liess man die immer einsatzbereiten Videokameras abschalten (Erklärungen dafür bleiben aus), die verhafteten „Täter“ liess man wieder laufen, damit sie sich neu formieren können. Die Karnevalstage stehen an und astrologisch gesehen „brennt die Hütte“.

So schlimm wie das für die beteiligten Frauen war, so ist es für viele glimpflich ausgegangen: astrologisch gesehen das Glück im Unglück durch Jupiter/Uranus. Vielleicht gibt es ja einen Anwalt, der die geschädigten Frauen vertritt und gegen die Bundesregierung klagt wegen Verletzung der inneren Sicherheit, Schmerzensgeld etc.

https://ursulaortmann.wordpress.com/2015/12/27/parallelen/

Wie sah das jetzt am 1.1.2016 um 0 Uhr in Köln aus.

Horoskop

Die Venus steht für Frauen und die Venus steht im Quadrat zu Neptun (von einem schönen Abend träumen), im Halbquadrat zu Pluto (Missbrauch) und Lilith (Angriff auf die Weiblichkeit) und Anderthalbquadrat zu Uranus (plötzliches…

Ursprünglichen Post anzeigen 278 weitere Wörter

Advertisements

12 Gedanken zu „Kriegserklärung an deutsche Frauen

  1. ursulaortmann

    Man kann die Nationalität weglassen oder nicht – gemeint sind natürlich alle Frauen. Da die ersten Bekanntgaben der Übergriffe auf deutschem Boden veröffentlicht wurden, habe ich es so gewählt. Später stellte sich heraus, dass in vielen deutschen Städten die gleichen Angriffe passierten, ebenso im naheliegenden Ausland, so dass ich von gezielten, gesteuerten Aktionen ausgehe. Wenn euch so etwas passiert, wendet euch erst an die Öffentlichkeit. Ich gehe davon aus, dass die Polizei den Auftrag hat, Anzeigen und Bilder/Videos „untergehen zu lassen“.
    Die Weiblichkeit ist eine starke Kraft und irgendjemand hat ein Interesse daran, diese zu zerstören. Dass uns auch noch weibliche Politiker mit ihrem dämlichen Gequatsche in den Rücken fallen, ist die Höhe.
    Dass wir neben dem Grundgesetz Frauenrechte brauchen, spricht wohl für sich, ebenso dass mein Artikel über Frauenrechte gerade jetzt so oft aufgerufen wurde. Unsere Grossmütter und Urgrossmütter haben dafür gekämpft, dass wir uns heute frei entscheiden können und alleine ausgehen, arbeiten oder leben können. Lasst euch das nicht wegnehmen.

    Antwort
  2. Monika-Maria Ehliah Autor

    Als ich zu meinen mich vertretenden Rechtsanwalt sagte:
    *Ich will nur Gerechtigkeit, mehr nicht.*
    bekam ich zur Antwort:
    *Gerechtigkeit koennen sie an der Himmelspforte erwarten. Bei Gericht nicht!*
    Segen!
    M.M.

    Antwort
  3. Lis

    …..die Frauen sollten sich zusammen tun und über diese Übeltäter von Männer ordentlich vorgehen. Die Öffentlichkeit macht ohnedies nichts. Richter sind doch auch fast alle nur Männer. Über solche Übeltäter müssten ausnahmslos RICHTERINNEN urteilen. Da würde sich solch mancher einen Übergriff auf Frauen überlegen.
    Lieben Abendgruß … Lis

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Liebe Lis,
      wie wahr deine Worte doch sind.
      Genau fast alle Urteile über Vergewaltigungen und über Gewalttaten an Frauen
      werden bei Gericht von Männern *be- und verurteilt* und dementsprechend ist auch das
      Ausmaß der Strafe oftmals mehr als lächerlich.
      Ich denke jetzt nur an unsere Ehescheidung, die im Vergleich zu Verbrechen eine Kleinigkeit war. Aber ich werde nie vergessen wie *frauenfeindlich* und anmaßend der vorsitzende Richter
      war…..
      Danke Lis!
      Segen!
      M.M.

      Antwort
      1. jnbender

        Beim Gericht gehts aber nicht um Verständnis sondern ums Recht. Und das ist, was Vergewaltigung angeht, zu locker. Es kann ja auch sein, dass in der „Realität“ männliche Richter Partei ergreifen usw., aber rein von den eigentlichen Erwartungen und dem Sinn vom Gericht muss ein/e RichterIn eben nach dem Gesetz urteilen. Völlig egal welches Geschlecht. Mit Gerechtigkeit kann nur durch Neutralität geurteilt werden, anhand des (zu kritisierenden) Gesetzes.

      2. Lis

        …finde ich nicht so ganz richtig, aber jeder hat so seine Meinung und das ist auch gut so… lieben Gruß

      3. Monika-Maria Ehliah Autor

        Grundsätzlich gebe ich dir Recht,
        ABER in derartigen Belangen halten viele Männer zusammen.
        Übrigens gibt es noch jede Menge Patriarchen die
        ohnehin den Wert der Frau geringer schätzen…
        Mensch moechte es nicht glauben,
        ist aber so.
        Segen!
        M.M.

      4. jnbender

        Da stimme ich dir zu. Deshalb sage ich: es müssTen neutrale Richter/innen sein, egal worum es geht, wenn auch da ganz besonders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s