Karniesenkauf beim OBI Baumarkt in Kleinmünchen

 

OBI-Baumarkt

Betreff: Karniesenkauf
27.Jänner 2o16

Sehr geehrte Damen und Herren der Geschäftsleitung!

Ich fand mich heute gegen 12.oo Uhr in Ihrem Baumarkt ein. Mein Ansinnen war es, eine Karniese zu kaufen. 2-läufig, Länge 14o cm – Blende in Buche Natur.

Als ich mich im Geschäft einfand, dauerte es schon eine ganze Weile, bis ich MitarbeiterInnen im weitläufigen Verkaufsraum zu Gesicht bekam. Einige Male erspähte ich Verkaufspersonal und näherte mich diesem. Aber leider haben diese als sie sahen, dass ich auf sie zusteuerte den Platz auf dem sie sich soeben noch befanden, verlassen. Mein erster Eindruck war, dass in diesem Markt wohl niemand Freude an der Arbeit hatte. (Mein Eindruck) Zumindest nicht zu dem Zeitpunkt an dem ich meinen Einkauf tätigen wollte. Dennoch gab ich nicht auf und fand eine Verkäuferin, die beim *Holz zum Einheizen * beschäftigt war. Ich bat diese mir weiter zu helfen und sagte, dass ich eine Karniese brauche. Die Dame sagte mir, sie sei nicht zuständig, ich solle nach hinten gehen. In der *Farbabteilung*, sei ein Mitarbeiter der mir behilflich sein wird. Dieser Anweisung folgte ich- Dem Mitarbeiter äußerte ich meinen Wunsch. Dieser bat mich ihm zu folgen. Bei den Karniesen angekommen sagte ich was ich genau benötigte. Karniese mit 14o cm und die Blende in Buche Natur. Der Mitarbeiter zeigte mir diese Vorhangschienen und meinte, dass eine Länge von 14o cm nicht verfügbar sei, sondern nur eine Länge von 15o cm. Auch das war für mich in Ordnung. Der Mitarbeiter machte eine Handbewegung Richtung dem Produkt. Nun war ich überrascht, weil sich diese Karniese ohne Blende war. Der Herr erklärte mir, dass es diese extra gäbe und dass diese ganz einfach nur auf die Vorhangschiene aufgezogen wird. Fertig.

Alles klar. Ich suchte die benötigte Kunststoffblende aus und der Mitarbeiter, schnitt diese von der Meterware ab. Anschließend war er so freundlich und befestigte diese. Da das Abschneiden von der Meterware nicht so einfach von statten ging, (meines Erachtens hatte er nicht das rechte Werkzeug) zeigt sich die abgeschnittene Kunststoffblende am Ende mehr als unsauber, ausgefranst, unschön, mit einem Wort – unansehnlich.

Der Mitarbeiter Ihres Hauses, erkannte wohl, dass ich ziemlich entsetzt war. Nun sagte er, ich solle doch in die Tischlerei gehen und dort die Zentimeter, die ja ohnehin zu viel waren (weil ich eben 140 und nicht 150 cm wollte!) abschneiden lassen solle. Dann hätte ich gleichzeitig einen *sauberen Abschluss*. Er sagte, dass ich *da vorne* eine Mitarbeiterin sehen werde, die dafür zuständig sei und dies erledigen wird. Gut, ich machte mich auf den Weg und wieder vergingen einige Minuten, bis ich eine/n AnsprechpartnerIn finden konnte.

Als ich diese Dame endlich gefunden hatte, sagte ich ihr mein Anliegen. Darauf erklärte sie mir, dass dies ganz gewiss nicht funktionieren weil, weil die vorhandene Säge (Maschine) dazu nicht geeignet sei. Ich erklärte, dass diese Idee nicht von mir kommt, sondern dass ihr Kollege mich zu ihr geschickt habe. Daraufhin rief sie diesen an und sagte, dass sie glaube, dass dies nicht klappen wird. Mir wieder zugewandt sagte sie: *Ich glaube, dass es einen großen Tuscher machen wird und die Karniese zu Brüche geht.* Aber gut wenn er meint.* Sprach dieses und griff zum Telefon um dem Kollegen bei der Säge mitzuteilen, *dass sie jetzt eine Frau zu ihm schickt um etwas kürzen zu lassen.* Ich ging geradewegs Richtung Säge, sah diesen Mitarbeiter, hatte sogar Blickkontakt mit ihm und — dieser ging weg und verschwand Im Geschäft.

Ich dachte er würde sicher in ein paar Minuten wieder kommen. Aber das war nicht der Fall. Nach einer Weile, machte ich mich auf, um diese Mitarbeiterin zu suchen, welche mich zu diesem Herrn vermittelt hatte. Auch das war nicht möglich, denn auch diese Dame hatte sich in der Weite des Baumarktes verloren. Gut ich ging wieder auf die Suche und entdeckte eine Verkäuferin die bei den Blumen arbeitete. Ich erklärte ihr meine Situation, worauf sie antwortete. *Ja glauben Sie denn, dass der den ganzen Tag bei der Säge stehen bleiben kann und warten dass wer zu ihm komm! Der muss vorher angerufen werden!*

So, nun war meine Geduld endgültig am Ende. Ich legte ihr die Karniese auf den Tisch an dem sie arbeitete, verabschiedete mich und verließ den OBI Baumarkt mit der Gewissheit, diesen nie mehr zu betreten.

Mit freundlichen Grüßen
Monika-Maria Windtner

Advertisements

21 Gedanken zu „Karniesenkauf beim OBI Baumarkt in Kleinmünchen

  1. Andrea

    Ich hab in so einer ähnlichen Situation einmal laut gesagt „Achtung, Kunde droht mit Kauf!“ Die Antwort, nachdem zuvor konsequent durch mich hindurchgeschaut wurde, war “ ‚tschuldigung, ich hab Sie nicht gesehen!“ – „Macht nix, Sie sehen mich auch in Zukunft nicht mehr!“
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Liebe Erika – eine Vorhangschiene!
      Segen dir und …. habe heute genau die gekauft die ich wollte —-
      beim XXX-Lutz – noch dazu mit
      überaus freundlicher und kompetenter Bedienung.
      Segen dir!
      M.M.

      Antwort
  2. Ilanah

    Gut gebrüllt, Löwe 🙂

    Ich finds gut, dass du die Mail geschrieben hast, ich habe mir das auch angewöhnt, weil ich seit Jahren mehr und mehr feststelle, dass die Leute verschwinden, sobald ein Kunde auftaucht und auch sonst Service und Freundlichkeit sehr abgenommen haben.

    Antwort
  3. Nacho

    Ich hoffe, du hast den Brief auch an die Geschäftsleitung geschickt. Das ist ja unverschämt, wie die mit ihrer Kundschaft umgehen! LG Achim

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      JA!!! das habe ich und bereits eine Antwort darauf erhalten.
      Gerne würde mich der Geschäftsführer zu einem persoenlichen Gespräch einladen,
      um dem Baumarkt *eine zweite Chance* zu geben schreibt dieser.
      *Wir moechten Sie überzeugen, dass dies was bei Ihnen geschehen ist,
      nicht der Regel entspricht!*
      Danke dir und Segen!
      M.M.

      Antwort
  4. die3kas

    Das ist nicht nur in den Obi-Märkten so.
    Ende des letzten Jahres kauften wir ein Regalbrett und wollten es zuschneiden lassen.
    Die Säge war dermassen stumpf…
    Für uns war es nicht so schlimm. Von dem Brett mussten 20 cm ab und an der hinteren Seite 20,3 cm.
    Mein Mann muss das eh noch nach hobeln.
    Wäre das eine Arbeitsplatte gewesen, wäre die Platte im Baumarkt geblieben.
    Nett und zuvor kommen sind die Mitarbeiter da, nur mit dem Sägeblatt gibt es immer wieder Mecker…

    Aber scheinbar läuft das wie in den Media Märkten…
    Nicht mein Bereich… 😉
    Huch ein Kunde, schnell verstecken…

    Ich würde diesen Brief an den Marktleiter schicken 😉

    Nicht ärgern, nur wundern…
    LG kkk

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Klar, kann es hin und wieder zu Problemen kommen.
      Für dieses pro cedere war ich 45 Minuten im Baumarkt ….
      um diesen dann unverrichteter Dinge zu verlassen …!
      Aber in diesem Fall hatte ich kein Verständnis.
      Ja, den Brief habe ich an den Marktleiter gesandt,
      der auch schon geantwortet hat. Aber, für mich ist die Sache erledigt.
      Segen!
      M.M.

      Antwort
  5. Lis

    …das ist ja ganz schlimm, da muss ich uns OBI im Burgenland richtig lobe, sind ausnahmslos alle immer sehr behilflich.
    Alles Liebe für Dich ❤ lich Lis

    Antwort
      1. Lis

        …stimmt liebe Monika, aber bei uns halt noch richtig „am Land“ ! Deshalb bin ich auch lieber hier in Burgenland als in Wien. In Wien ist wahrscheinlich auch alles unpersönlicher!
        Sende Dir lieben Wochenende Gruß 🙂 Gruß von Lis

      1. Simmis Mama

        Meine Tochter ist bei obi hingefallen weil sie in einer riesigen Wasserlache ausrutschte!!! Leider hatte ich keine Zeit für eine Beschwerde. Sonst sind sie bei uns in der Stadt sehr gut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s