Gedicht zum Monat

April

Der April – ein launig´ Kind,
weiß heut nicht, was er morgen bringt.
Schneegestöber, Graupelschauer,
doch das ist kein Grund zur Trauer.

Eben noch peitschte der Regen,
schon wärmt die Sonne, wie ein Segen.
April, er ufert manchmal aus,
lebt seine Stimmung grad heraus.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Ich wünsche uns einen April genau so
wie es dem April gefällt, denn er steht nun im Mittelpunkt.
Habt es gut und bleibt gesund und froh!
Segen!
M.M.

Advertisements

13 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

  1. gageier

    Liebe Monika die Sonne Lacht was will man mehr ein herrliches gemütliches Wochenende wünsche ich dir Klaus in Freundschafthttps://gageier.files.wordpress.com/2016/04/lhd95qk7ekh.jpg?w=950

    Antwort
  2. lydiaflechl

    Liebe MM!
    Vielen Dank für die tolle Begrüssung des Aprils in Gedichtform. Danke auch für Deinen Wunsch an uns.
    Ich wünsche Dir einen tollen, gesegneten April und sende Dir viele Grüsse
    Lydia

    Antwort
  3. Marina Kaiser

    O ja, danke, du Liebe!
    Auch dir wünsche ich einen gut-launigen SEGENS-REICHen April!
    Meine Oma pflegte immer zu sagen:
    „Der April, der April…
    der macht was er will.“
    Mögen wir uns auch so frei fühlen wie der April.
    Herzlich grüßt dich
    MarINa ❤

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s