…. soeben erschienen …

Mohnblueten

…. ist ebenfalls der *Silbenfalter*
von der Herausgeberin Friederike Amort.
sommerliches Thema war:
*Mohn*.
Hier meine Beiträge dazu:

Kruzifix geschmückt
Regen knickt Mohnblumenkopf
Frosch sitzt im Rinnsal
*
Gereifte Körner
vereinzelt noch Mohnblumen
Himmel frei und klar
*
Holler blüht üppig
Mohnblumen im hohen Gras
Gewitterregen
*
Kräuter und Blüten
Mohnblume im Beinwellbeet
Höhle im Baumstamm
*
Lavendel blüht auf
Mohnkapseln ohne Blüten
Tautropfen fallen
*

Festtagstisch geschmückt
Geburtstagstorte mit Mohn
Gäste treffen ein

Stoffservietten in Weiß
Mohnblumenstrauß aufgestickt

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Mit lieben Grüßen
Monika-Maria

Advertisements

12 Gedanken zu „…. soeben erschienen …

  1. fritzi

    danke monika maria,
    du warst aber auch eine gelehrige, talentierte schülerin,
    deine haiku vermitteln genau diese kontrastbilder,
    auf die es ankommt!
    ja die „kasen“-arbeit war nicht nur für dich eine herausforderung,
    da haben mehrere geschwitzt dabei,
    sind aber tadellos geworden,
    hab neulich wieder mal durchgeschaut,
    ein kompakte, eineitliche arbeit wars.

    ein hinweis für den herrn karl:
    NIEMALS die mehrzahl „haiku -s“
    es heißt immer haiku!

    lg. von mir

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Danke Fritzi für deine Anerkennung.
      Es tut mir immer wieder aufs Neue weh, wenn Menschen *Haiku* sagen zu ihren Dreizeilern.
      Mir ist sehr bewusst, dass diese es nie wirklich erklärt bekommen haben.
      Einen Satz in drei Zeilen mit
      je 5 – 7 – 5 Silben aufzuteilen, macht halt noch kein Haiku.
      GLG M.M.

      Antwort
  2. fritzi

    liebe monika maria,
    auch hierfür ein DANKEEEEEEEE für deine hervorragende präsentation, eh klar, wenn man solche dreizeiler schreiben kann, ist es eine freude, liebe grüße von mir

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Danke Fritzi für dein hier sein!
      Danke für dein Lob!
      Dank dafür, weil ich mit-schreiben darf.

      Mein Dank gilt dir liebe Fritzi;
      denn du warst doch meine Lehrerin bei den Themen Haiku & Co.
      und der Kasen, der mich viele Schweißperlen gekostet hat.
      Schoen – für immer schoen mit innigem Dank!

      Wäre herrlich wieder einmal einen zu schreiben!!!!!
      Herzlichst
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s