… geschafft *Feuer-Texte* für die Poetentage …

Poetentage Feuer

Bis vor kurzem, ich meine es war erst vorige Woche wo es zu *fließen* begann. So hin und wieder hatte mich eine kleiner, nein eine größere Verzweiflung heimgesucht, weil ich bis dato noch nichts, was wirklich der Rede wert wäre, für die diesjährigen Poetentage beigetragen hatte. So sehr ich mein Gehirn, mein Herz und meine Seele auch marterte. Es gab kein zufriedenstellendes Ergebnis. Für mich. Hinzu kam, dass mir sehr bewusst war, dass unsere liebe Fritzi, die Initiatorin und Organisatorin der Poetentage, auf die Feuer-Texte wartet, ja förmlich darauf angewiesen ist. Das ging mir sehr im Kopf herum. Aber dem schien das mehr als egal zu sein. Unerwartet und für mich und so erfreulich, kam die Wende und die *Feuer-Texte* flossen nur so in die Tasten.

Das freut mich sehr, denn es hätte mich schon traurig gestimmt wenn es so geblieben wäre. Nun kann und darf ich mich zurück lehnen und zufrieden sein. Obwohl leicht sein kann, dass gerade durch das loslassen, noch einige feurige Texte aus meinem Kopf, meinem Herzen heraus purzeln könnten.

An dieser Stelle ein *DANKE* an Fritzi die mir immer Geduld und Verständnis entgegenbringt.

Seid alle ganz lieb gegrüßt
Monika-Maria

Advertisements

6 Gedanken zu „… geschafft *Feuer-Texte* für die Poetentage …

  1. fritzi

    so ist es liebe monika maria,
    darüber zu schreiben,
    daß einem keine gedanken dazu einfallen,
    kann den stotternden motor gewaltig ankurbeln.
    darum kanns ich auch nicht verstehen,
    wenn „poeten“ dabei sind,
    die bloß NUR einen text in ermangelung der gehirnwindungen einsenden …
    aber gottlob hab ich ja dich!
    lg. fr.

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      …. danke Fritzi für deine anerkennenden Worte.
      Ja, denke ich auch und ein *vorgegebenes* Thema ist doch in jedem Fall eine Herausforderung, jedenfalls für mich.
      Danke für dein liebenswürdigen hier sein.
      GLG M.M. & Anhang

      Antwort
  2. fritzi

    liebe monika maria,
    eh schon überaus bekannt dein unermüdlicher fleiß
    und deine berühmte „warmlaufzeit“,
    wenns einmal da sind, die gedanken,
    dann sind sie nicht mehr zu bremsen und brennen lichterloh!
    hab tausend dank für deine vielfältigen gedanken zum feuer,
    wenn man mitten drin ist, dann erkennt man erst,
    wieviel ein thema hergeben kann, nicht wahr?
    voriges jahr warst du ja auch so überfleißig bei den kräutern!
    lg. und einen angenehmen sonntag,
    fr. mit anhang

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Liebe Fritzi ich grüße dich und danke dir!
      Wirklich Fritzi, du kennst mich eben schon gut.
      Das ist Wohltat für meine Seele erkannt zu werden.
      Danke für deine so liebenswerten, anerkennenden Worte.
      JAAAA die Kräuter, das war was für mich.
      Ich weiß noch Fritzi, wie ich dir zu den Poetentagen 2o13 *Metall*
      gesagt habe, dass mir dazu einfach nichts einfällt was ich schreiben koennte.
      Und du hast gesagt: * Schreib einfach darüber dass dir nichts einfällt!*
      Das habe ich gemacht und siehe da,
      die Gedanken und das Schreiben kam ins Fließen.
      Danke Fritzi du bis eben eine gute Lehrmeisterin.
      Ganz liebe Grüße an euch
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s