Gedicht zum Monat

rosarot 251016

Der Oktober zieht sich bald zurück,
nachdem er gegangen ist mit uns ein Stück.
Er macht jetzt auf das große Tor
und lässt nun den November vor.

Buntes Herbstgold an den Bäumen,
Nebelschwaden die Wege säumen.
Leuchtende Kürbisse an vielen Orten,
zum Ahnenfest, Kinder Süßes horten.

Samhain stimmt uns auf Allerheiligen ein,
in Liebe mit den Ahnen verbunden sein.
In Gedenken und Gedanken,
für die Liebe und Vergangenes danken.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
27.1o.2o16

Advertisements

7 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

      1. aloisreiss

        Ja, liebe Monika, Segen und den Schutz des Geistlichen könne wir in diesen schweren Zeiten der Kriege gebrauchen, hoffen wir auf Besserung und Einsicht liebe Monika ❤

  1. lydiaflechl

    Liebe MM!
    Vielen Dank für dieses tolle Gedicht!
    Ich sende Dir und den Deinen viele Segensgrüße und bedanke mich auch für das Mail und die Markierung von Dir in meinem WP.
    Lydia

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Meine liebe Lydia,
      ich danke dir für deine Besuche, Kommentare –
      einfach für dein Sein.
      Danke auch für deine Bemühungen bezüglich deiner monatlichen Mails.
      Segen dir und den Deinen.
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s