Adventkranzweihe

1.Advent 017

Die Flocken tanzten leicht zur Erde,
da es nun bald schon Weihnacht werde.
Die Dämmerung lag in der Luft,
rund um die Nase – Tannenduft.

Durch den Schnee ging´s Arm in Arm,
und in den Herzen war es warm.
Im Mittelpunkt der grüne Kranz,
der bald erstrahlt im Lichterglanz.

Die kleine Kirche schon in Sicht,
von Weitem man den Weihrauch riecht.
Einladend war das Tor wohl offen,
die Menschen gläubig und – sie hoffen.

Am Speisengitter beim Altar
Adventkränze so wunderbar!
Orgelmusik wie zarter Regen,
die Menschen warten auf den Segen.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

***
Diese Gedicht habe ich für *Servus TV*
geschrieben zu dem Thema
*Weihnacht dahoam*.
Es wurde in eine Publikation veröffentlicht.

Liebste Adventgrüße hinaus in die Welt …
Monika-Maria

Advertisements

4 Gedanken zu „Adventkranzweihe

  1. Martina

    Liebe Monika-Maria, wieder einmal ein wunderbares Gedicht von dir.
    Aus dem Norden wünsche ich dir eine geruhsame und gesegnete Weihnachtszeit.
    Martina

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Liebe Tina ich grüße dich,
      Danke für dein hier sein – danke für deine anerkennenden Worte.
      Dir und den Deinen nur das Allerbeste, Gesundheit und ein Herz das frei von Sorge ist.
      Herzlichst
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s