… auch ein wundervolles Kompliment ….

lkw-mit-blumen-32074287

Am Valentinstag habe ich vorm Haus unseren Briefträger getroffen. Wir begrüßten uns und ich sagte:
*Ich wünsche ihnen einen schönen Valentinstag.*
Er antwortete mir: *Sie sind so eine liebenswerte Person ich wünsche ihnen einen Lastwagen voll Blumen.*
Das sind für mich so herrliche Begegnungen die den Alltag  bunt und fröhlich und leichter machen. Einfach eine Bereicherung. Also ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine nette Begegnung hatte und derer habe ich viele. Danke sehr!

Habt es gut ihr Lieben!

Segen!
Monika-Maria

Advertisements

15 Gedanken zu „… auch ein wundervolles Kompliment ….

  1. Helga F.

    Ja liebe Monika Maria, so freundliche und ehrlich gemeinte Worte, erwärmen das Herz.
    Auch ich bekam am vergangenen Wochenende einen großen Sack voller Liebe, Zuwendung und Freude geschenkt. 🙂

    Antwort
  2. Uwe

    ja Monika, das finde ich auch, denn leider werden gewisse Berufe als „minderwertig“ abgetan. Einfach so von der Gesellschaft, schade….. denn ohne Briefträger bekommt man keine Post, ohne LKW Fahrer keine Nahrung, ohne Kassierer /innen bei den Supermärkten keine Ware. Ohne Artzthelferinnen keinen Termin zur Untersuchung usw . usw.
    Es ist echt traurig, wie oberflächlich die Menschen sind. Aber meine Meinung, wir entwickeln uns wieder zurück ( nein die Menschheit ) .. …. so wie es früher war. Der Tauschhandel wird wieder kommen, und dann wird es für die „Ach wie bin ich wichtig Menschen “ schwierig werden auch einmal DANKE zu sagen.
    Denn der tiefe Fall dieser Personen ist vorprogramiert, sie sind ja weit aufgestiegen, (körperlich, beruflich ?! ) ja schon aber geistig sind sie noch im Erdgeschoß, und im Keller werden sie landen.
    Klingt zwar komisch ist aber meine Meinung ( Back too the Roots )
    lg und Gottes Segen Uwe

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Hallo Uwe,
      du hast ja so Recht.
      Nur – das was du beschreibst vergessen so viele Menschen,
      beziehungsweise sie koennen es nicht vergessen – weil es überhaupt nicht im ihrem Bewusstsein ist.
      Das sind aber sehr oft diejenigen sie selbst sehr wergeschätzt und hochgeachtet werden wollen und wegen jeder Kleinigkeit beleidigt und gekränkt sind.
      Aber dann auch zu feige sind um etwa nach zu fragen: *Wie hast du das gemeint?*
      Nein sie ziehen sich in ihren Schmollwinkel zurück …
      Mit lieben Grüßen und den besten Wünsche für dich und deine Lieben!
      M.M.

      Antwort
  3. dobamoblog.wordpress.com

    Das ist sehr schön zu hören, liebe Monika-Maria.

    Gottes reichlichen Segen Dir
    und ganz liebe Grüsse aus Wien
    Doris

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s