Gedicht zum Monat

Wintereinbruch

Das Wetterlaunenkarussell
drehte dieser Tage sich sehr schnell.
Zuerst Frühlingssonnenstrahlen,
dann tat der Winter wieder prahlen.

Zarte Blüten an den Bäumen,
die sich schon zur Frucht hin träumten.
Es kam der Frost, er sprach sein Wort,
jetzt sind die Blütlein wieder fort.

Regen floss in großen Massen,
Regenbäche auf den Straßen.
Diese Worte sollen zeigen nur,
das letzte Wort spricht die Natur.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
29.4.2o17

********

Mit herzlichen Grüßen,
vielen guten Wünschen und Segen!
Monika-Maria

Advertisements

4 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

  1. Follygirl

    Ja..genau so wars! 🙂
    Der April machte was er will… ich hoffe aber der Mai meint es gut und bringt viel Sonne und ganz viel neue Lebenskraft!
    LG und einen schönen Sonntag, Petra

    Antwort
    1. Monika-Maria Ehliah Autor

      Lydia du Liebe!
      Hab tausend Dank für deine Worte –
      deine Wünsche – deinen Segen!
      Ich liebe verlängerte Wochenenden, Feiertage, Feste ….
      Sei umarmt von mir und gesegnet von IHM.
      HERZ-lichst
      M.M.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s