Gedicht zum Monat

 

Sei mir willkommen, lieber Mai

unser Rastplatz am Rübenspitz

Guten Morgen und hallo:
„Ich bin der Mai“ – ich mach euch froh.
Gute Laune will ich bringen,
eure Herzen sollen singen.

Mach das Land so grün und frisch,
bring viele Kräuter auf den Tisch.
Zarte Blüten mit Bedacht,
bei der Kapelle – Maiandacht.

Übers Land klingen die Lieder,
Flieder blüht in weiß und lila.
Holunderblüten in pastell,
auch der Raps ist schon zur Stell.

Freude, Frohsinn und viel Schwung,
Herzlichkeit die hält uns jung.
Auch wenn im Mai dabei ist Regen,
freut euch dennoch – er bringt Segen.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
1.5.2o17

****

… aller-HERZ-lichste Grüße …
Monika-Maria

Advertisements

8 Gedanken zu „Gedicht zum Monat

  1. chrinolo

    „Auch wenn im Mai dabei ist Regen,
    freut euch dennoch – er bringt Segen.“ … ja, hier regnet es. Aber nachdem ich nun dein wundervolles, positives Gedicht gelesen habe, freue ich mich ! 🙂
    Ganz lieben Dank und
    ❤ Grüsse !

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s