Vom Spaziergang mitgebracht

 

***

2017-05-01 10.05.45 Am Ipfbach

***

2017-05-01 10.18.39 Wegweiser am Gendarmerieplatz

***

2017-05-01 10.23.14 Loewenzahn

***

Um den Trubel zu entkommen, haben wir unseren heuten ausgedehnten Spaziergang vorverlegt. Bereits um neun Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht um  halbwegs Ruhe und Stille genießen zu können. Wir hatten wirklich Glück. Scheinbar mussten sich Viele noch vom  *Tanz in den Mai* erholen und das war unser Glück, es herrschte Ruhe. Aus der Ferne war immer wieder die Musikkapelle zu hören, die auf einem Anhänger, gezogen von einem Traktor durch die Landschaft fuhr. Gut, das war auszuhalten. Pünktlich zum ersten Mai erhöht sich nämlich noch einmal der Wirbel und der Trubel in unserem Ort. Der dann leider bis in den Oktober hinein anhält. Da muss ich wieder die Spaziergehzeiten sorgfältig auswählen um dem Tamtam halbwegs zu entkommen. Ich liebe sie nicht diese vielen Spektakel, laute Menschen. Der Lärm vom Fußballplatz weithin hörbar. Nicht nur bei Turnieren, sondern täglich finden dort Trainings statt. Hoffentlich ist es uns weiterhin möglich vielen von alldem zu entkommen.

Ich wünsche euch einen ruhigen ersten Mai-Abend.
Segen!
Monika-Maria

Advertisements

2 Gedanken zu „Vom Spaziergang mitgebracht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s