Archiv der Kategorie: Gedicht zum Monat

Liebenswerter Besuch

bunte Herzen

 

An meiner Tür ein sanftes Pochen –
oh, hat jemand mir Besuch versprochen?
Ich eile hin, mach auf das Tor,
der liebe Gast, er stellt sich vor.
Erfreut, auch überrascht ich bin,
er sagt: *Ich bin Sankt Valentin!*

© Monika-Maria Ehliah Windtner
4.2.2o17

*****

Ihr Lieben,
seid mir allerherzlichst
valentinsmäßig gegrüßt und
gedrückt.
Segen und viel
Herzenswärme.
Habt es gut!
Monika-Maria

Imbolc-Lichtmess … erstes Jahreskreisfest in diesem Jahr …

Scheegloeckchen von Wolfgang

Imbolc – Lichtmess

Die Percht tritt ab, doch Brigid auf,
das ist der Jahreszeiten Lauf.
Mit der Lichtzeit geht es bergan,
im Erdmutterschoß fängt das Wachstum an.
Erheben wir Dankbarkeit zur Ehre,
weil Fruchtbarkeit sich täglich mehre.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
2.2.2o17

******
Ein wertvoller, für mich sehr wichtiger Tag im Jahreskreis.
Jahreskreisfest haben einen festen Platz in meinem Alltag.
In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar ist die Lichter-Göttin
Brigid segnend unterwegs. Sie segnet was die Menschen wünschen von ihr gesegnet zu werden.
Als Einstimmung – zur Ehre dieses Festes,
und allen Wesenheit die dabei involviert sind,
war ich gestern Abend bei meiner Tochter zu
einer kleiner Feier mit gemeinsamen Abendessen eingeladen.
Danke – es war wunderbar.
Mögen alle positiven Kräfte dieses Tages,
dieser Zeit wirksam sein.

Segen
Segen sei
Segen sei immer
Segen sei immer und
Segen sei immer und über-ALL
Segen sei immer und ober-ALL mit
Segen sei immer und über-All mit uns!
Herzlichst
Monika-Maria

Ein Blick durch den Linzer Volksgarten.
Gestern Abend – fotografiert auf dem Weg zu meiner Tochter.

Volksgarten Richtung Goethekreuzung 1217

Gedicht zum Monat

agenda-1928416__340

Die Zeit

Die Tage gleiten rasch dahin,
der nächste Monat am Beginn.
Oh Gott wo rennt die Zeit denn hin,
die Tage gleiten rasch dahin.
Geb´ ich den Tagen wirklich Sinn,
ist jeder Tag für mich Gewinn.
Die Tage gleiten rasch dahin,
der nächste Monat am Beginn.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
31.1.2017
***
Ja meine Lieben,
gerade begonnen schon wieder vorbei der Jänner 2o17.
Das Einzige was wir wirklich tun können und sollten ist,
bewusst zu leben, wahrnehmen, annehmen, loslassen.
Mit offenem, frohen Herzen und mit Gottvertrauen.
Ich wünsche uns allen einen wundervollen letzten Januartag.
Herzlichst
Monika-Maria

Gerberaherz