… trotz allem … wir gehen aus ….

Baum

Meine Lieben,
es regnet, es stürmt, es ist kalt – doch – herrlich.
So werden wir uns nun auf den Weg zu unserem Spaziergang bei dem wir auch Erledigungen tätigen werden machen.

So wünsche ich uns allen, einen wundervollen Nachmittag.
Segen & liebe Grüße
M.M.

Advertisements

Gedicht zum Monat: Dezember

Weihnachtssterne Sandner 3

Weihnachtssterne,
für mich immer wieder Balsam für Herz und Seele
und eine Augenweide
***

Rot leuchten sie die Weihnachtssterne
und Kerzen strahlen aus ihr Licht.
Die heil´ge Zeit, ich hab sie gerne,
Rot leuchten sie, die Weihnachtssterne
Auch Glocken klingen nah und ferne.
Ich hab sie gern, die Weihnachtssterne.

© Monika-Maria Ehliah Windrner

Ganz liebe Herzensgrüße
hinein in diesen Tag,
hinaus in die Welt.
Segen!
Monika-Maria

13.12.17 Reimplauderei zum Advent

Herzen aus Kleisterpapier

Herzensgrüße in die Welt,
damit sich unser Herz erhellt.
Herzensgrüße für den Frieden,
damit uns dieser ist beschieden.
Herzlichkeit zu jeder Zeit,
nicht nur in der Weihnachtszeit.

© Monika-Maria Ehliah Windtner
13.12.2o17

****

Obwohl, von Herzlichkeit kann ich zurzeit nicht viel berichten. Die Menschen in meiner Umgebung sind grantig, mürrisch, angriffslustig und haben, scheint mir jegliche Herzensbildung entweder verloren oder nie besessen.
Ich war gestern in Linz und war einfach entsetzt. Die Leute stoßen, drängen, schubsen, drängen. Jeder behauptet sein Platz als gäbe es kein morgen. In den Geschäften (ich war Gott sei Dank nur in zwei) ist es unerträglich. Auf der Landstraße eine Drängerei und was in den Bussen und Straßenbahngarnituren abgeht (im wahrsten Sinne des Wortes) ist unglaublich. Vor noch nicht all zu langer Zeit bin ich gerne nach Linz gefahren. Momentan habe ich kein Verlangen danach. Nach einer Stunde Aufenthalt dort, war ich heilfroh in meinen 410er Bus Richtung Sankt Florian einsteigen zu dürfen.

Nachdenkliche Grüße
Monika-Maria